v24: virtual WLANS: Wo liegt der Sinn?

Post new topic   Reply to topic    DD-WRT Forum Forum Index -> Allgemeine Fragen
Author Message
Dreamweaver
DD-WRT Novice


Joined: 26 Nov 2006
Posts: 28

PostPosted: Tue May 27, 2008 20:37    Post subject: v24: virtual WLANS: Wo liegt der Sinn? Reply with quote
Hallo!

Ich hab jetzt auf meinem WRT54GL die v24 (mini) drauf. Läuft tadellos... hab innerhalb von 20 Minuten alles wieder so eingestellt wie bei der v23SP2.

Allerdings fehlen gegenüber der v23SP2 diverse Sachen (die ich zwar nicht brauche, aber wohl fehlen wg. Speicherplatz?).

Na ich wollt dann nochmal nach dem Sinn von virtual WLANs fragen... ich hab das eben erst entdeckt und mir um sowas noch niemals Gedanken gemacht. Im Grunde kann ich jetzt mein haupt-WLAN blablabla1 mit WPA2 PSK verschlüssel und ein v-WLAN mit WEP-Verschlüsselung erstellen, richtig? Aber wofür braucht man dann noch die WPA2, wenn die WEP genau denselben Zugriff hat - oder kann man das irgendwo einschränken?
Sponsor
Enigma1
DD-WRT User


Joined: 11 Aug 2006
Posts: 397

PostPosted: Tue May 27, 2008 20:43    Post subject: Reply with quote
Sagt ja keiner das du das V-Wlan nur WEP verschlüsseln sollst, das war deine Idee.
Ich würde es eher nutzen um z.B. dem Laptopnutzer nicht das Schlüsselwort des Hauptwlans mitteilen zu müssen. Auch könnte ich so einzelne User schön aussperren, wenn sie nicht spuren, in dem man das betreffenden V-Wlan löscht.
Mein Hauptwlan ist zum Beispiel AES veschlüsselt, das können nicht alle Laptops, bau ich halt ein V-Wlan mit TKIP. Ach es gibt sicher viele mögliche Anwendungsmöglichkeiten

_________________
Grüsse, Bernd

www.Vallstedt-Networks.de
WLAN-Antennen im Eigenbau, Ortsvernetzung,
ca. 25 WRT54GL und diverse andere Wlangeräte im Einsatz
ca. 25 Häuser vernetzt, 4 x DSL Gateway
Dreamweaver
DD-WRT Novice


Joined: 26 Nov 2006
Posts: 28

PostPosted: Tue May 27, 2008 20:59    Post subject: Reply with quote
danke für die schnelle Antwort.

Genau das war auch mein Gedanke, dass ich z.B. ein zweites V-Wlan einrichte um den Hauptschlüssel des Main-WLANS nicht rausrücken zu müssen...

aber in meinem Fall wollte ich evtl. meinen schon leicht betagten Telekom MDA3 (glaub der kann nur WEP, evtl. WPA1) wieder ans Netz bringen... aber wenn die Sicherheit drunter leidet lass ichs lieber. Glaub ich brauch mal wieder einen neuen PDA Wink
Stevo
DD-WRT Novice


Joined: 17 Apr 2008
Posts: 21

PostPosted: Fri May 30, 2008 10:30    Post subject: Reply with quote
Ich glaube entscheidend ist, dass man auch das Bridging für die VLANs getrennt einstellen kann. Z.B. hat ein VLAN auch Zugriff auf das LAN, das andre jedoch nicht. Wiederum ein andres VLAN hat vielleicht kein Zugang zum Internet, etc.
Korrigiert mich, falls ich was falsches gesagt hab.
Enigma1
DD-WRT User


Joined: 11 Aug 2006
Posts: 397

PostPosted: Fri May 30, 2008 14:16    Post subject: Reply with quote
Gute Idee, ich meine eine Bridge Option ist ja vorhanden, weiss jetzt aber nicht genau was die wirklich bewirkt.
_________________
Grüsse, Bernd

www.Vallstedt-Networks.de
WLAN-Antennen im Eigenbau, Ortsvernetzung,
ca. 25 WRT54GL und diverse andere Wlangeräte im Einsatz
ca. 25 Häuser vernetzt, 4 x DSL Gateway
Display posts from previous:    Page 1 of 1
Post new topic   Reply to topic    DD-WRT Forum Forum Index -> Allgemeine Fragen All times are GMT

Navigation

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You can attach files in this forum
You can download files in this forum