DIR615 D3

Post new topic   Reply to topic    DD-WRT Forum Forum Index -> Ralink SoC basierte Hardware
Author Message
CHsaxW
DD-WRT Novice


Joined: 23 Jul 2012
Posts: 1

PostPosted: Mon Jul 23, 2012 9:59    Post subject: DIR615 D3 Reply with quote
DIR615 mit DD-WRT soll sich verhalten wie "Netgear WNCE2001"
http://www.netgear.de/products/home/hometheater/networking-for-home-theater-and-gaming/WNCE2001.aspx#

DIR-615 HW:D3
Firmware: DD-WRT v24-sp2 (06/08/12) std

WAN Connection Type: Disabled
Local IP Address: 192.168.10.245
Subnet Mask: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.10.1 (FritzBox)
Local DNS: 192.168.10.1 (FritzBox)
DHCP Server: Disabled
Assign WAN Port to Switch: Haken gesetzt
Operating Mode: Router
Dynamic Routing: LAN & WLAN
Firewall Protection: Disable (testweise - nichts gebracht)


Versuche, seit 2 Tagen den DIR615 in mein bestehendes Wireless-Netzwerk einzubinden
möchte darüber 2 Rechner per Kabel anbinden.
Wireless Mode: Client
Wireless Network Mode: Mixed
Network Configuration: Bridged
Security Mode: WPA2 Personal
WPA Algorithms: AES
"Wireless Network Name (SSID)" und "WPA Shared Key" kontrolliert stimmen

Wireless Status
MAC Address - 5c:d9...
Radio - Radio is On
Mode - Client
Network - Mixed
SSID - ..._nomap
Channel - 11 (2462 MHz)
TX Power - 71 mW
Rate - 130 Mb/s
Encryption - Interface wl0 - Enabled, WPA2 Personal
PPTP Status - Disconnected

Wireless Packet Info
Received (RX) - 100%
43333 OK, 123 errors
Transmitted (TX)- 100%
214 OK, no error

Den Router kann ich bisher per Wireless nicht anpingen und erhalte auch keinen Zugriff auf die angebundenen Rechner.
Eine Idee, woran es scheitert?
Sponsor
hauetaler
DD-WRT Novice


Joined: 30 Oct 2012
Posts: 3
Location: Auetal / Germany

PostPosted: Fri Nov 02, 2012 12:20    Post subject: Reply with quote
Hi!

Problem ist, dass der DIR-615 scheinbar nicht als Client-Bridge arbeiten kann. Damit bleibt nur der Client-Mode, dazu müssen die Einstellungen allerdings etwas angepasst werden.

Deine Einstellungen sollten so aussehen (getestet v24-sp2 b. 19519):

WAN Connection Type: DHCP
Local IP Address: 192.168.11.1 (anderes Subnetz als der Primary-Router)
Subnet Mask: 255.255.255.0
Gateway: 0.0.0.0 (nicht erforderlich)
Local DNS: 0.0.0.0 (nicht erforderlich)
DHCP Server: Enable
Assign WAN Port to Switch: Haken gesetzt

Operating Mode: Gateway (NAT erforderlich)
Firewall Protection: Disable (vorher alle Haken bei "Block WAN Requests" entfernen)

Das hier passt soweit:

Wireless Mode: Client
Wireless Network Mode: Mixed (evtl. b/g ausprobieren)
Network Configuration: Bridged
Security Mode: WPA2 Personal
WPA Algorithms: AES

Vorher noch im Modus "AP" überprüfen, ob dort der Kanal passt, ggf. umstellen und speichen! "Auto" funktioniert dort nicht!


Damit sollte die Verbindung dann nach ca. 1 Minute stehen. Evtl. den Router nach den Einstellungen kurz vom Strom trennen. Auf dem Webinterface sollte dann oben rechts unter WAN-IP eine Adresse aus dem DHCP-Bereich der Fritzbox zugewiesen werden. Ein Ping auf diese Adresse sollte damit auch möglich sein. Zugriff auf das Webinterface ist allerdings nur innerhalb des Netzwerks vom D-Link (hier 192.168.11.x) möglich, es sei denn, unter "Administraion" wird "remote Access / Webgui" freigeschaltet.

Gruß,
hauetaler
Display posts from previous:    Page 1 of 1
Post new topic   Reply to topic    DD-WRT Forum Forum Index -> Ralink SoC basierte Hardware All times are GMT

Navigation

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum