Frage zu spezieller Netzwerkkarte

Post new topic   Reply to topic    DD-WRT Forum Forum Index -> X86 basierende Hardware
Author Message
Punkbuster
DD-WRT Novice


Joined: 16 Dec 2008
Posts: 23

PostPosted: Tue Jan 06, 2009 0:27    Post subject: Frage zu spezieller Netzwerkkarte Reply with quote
Hallo liebe Forengemeinde,

zur Zeit nutze ich einen Igel Client Winestra Series als Basis für DD-WRT. Bestückt ist das Ganze mit einem 1 GHZ Via C/ Prozessor @1159 MHZ und 1 GB Ram.
Leider werden von dem Ram nur die hälfte erkannt, soll aber maximal 1 GB können, hat jemand hier vielleicht ne idee oder hilfestellung?

- wäre cool

Die eigendliche Frage ist aber:

Die Wan interface ist die 100 MBit onboard Karte. Als Intern Lan habe ich zur Zeit eine 3 Com Karte drin, was hervorragend funktioniert.

Nun habe ich aber eine PCI Gigabit Karte gesichtet, welche 4 Ports hat. Gemeint ist diese hier:

http://www.mikrotik-store.eu/product_info.php/info/p15_RouterBOARD44GV-PCI-4-port-Gigabit-Ethernet-adapter--VIA-chips-.html

Der Chipsatz ist von VIA.

Nun stellt sich mir die Frage, ob diese Karte von DD-WRT unterstützt wird und ob ich dann 3 Subnetze mehr zur Verfügung habe?

Ich würde dann nämlich an Port 1 das interne Netz anschließen, an Port 2 das Wlan Netz und an 3+4 die IPTV Boxen der Telekom, dass ich den Multicast Stream dahin leiten kann.

Meint ihr dass das mit DD-WRT möglich ist? Und wenn ja, wie? Wie kann ich hier die Firewall dafür bearbeiten?

Und wie bekomme ich, wenn ich schonmal dabei bin, es hin, dass der client 1 GB Speicher erkennt?

BS: Sag mal, Du hast auch IPTV, hast Du schon eine idee, wie Du den Zugang zu VDSL lösen wirst, wenn die Teletubbycom auf VLAN ID 7 für Internet und ID 8 für IPTV einrichtet?

Danke schonmal für eure hilfe.
Sponsor
Sash
DD-WRT Guru


Joined: 20 Sep 2006
Posts: 17638
Location: Hesse/Germany

PostPosted: Tue Jan 06, 2009 16:47    Post subject: Re: Frage zu spezieller Netzwerkkarte Reply with quote
Punkbuster wrote:
Hallo liebe Forengemeinde,

zur Zeit nutze ich einen Igel Client Winestra Series als Basis für DD-WRT. Bestückt ist das Ganze mit einem 1 GHZ Via C/ Prozessor @1159 MHZ und 1 GB Ram.
Leider werden von dem Ram nur die hälfte erkannt, soll aber maximal 1 GB können, hat jemand hier vielleicht ne idee oder hilfestellung?

bios upgrade?
linux sollte das eigentlich ohne probleme selbst erkennen.

Quote:

- wäre cool

Die eigendliche Frage ist aber:

Die Wan interface ist die 100 MBit onboard Karte. Als Intern Lan habe ich zur Zeit eine 3 Com Karte drin, was hervorragend funktioniert.

Nun habe ich aber eine PCI Gigabit Karte gesichtet, welche 4 Ports hat. Gemeint ist diese hier:

http://www.mikrotik-store.eu/product_info.php/info/p15_RouterBOARD44GV-PCI-4-port-Gigabit-Ethernet-adapter--VIA-chips-.html

Der Chipsatz ist von VIA.

Nun stellt sich mir die Frage, ob diese Karte von DD-WRT unterstützt wird

guggste hier
http://www.dd-wrt.com/phpBB2/viewtopic.php?t=7242
wenn net poste da ein lspci -v
Quote:

und ob ich dann 3 Subnetze mehr zur Verfügung habe?

wenn du das konfigurierst sicher
Quote:

Ich würde dann nämlich an Port 1 das interne Netz anschließen, an Port 2 das Wlan Netz und an 3+4 die IPTV Boxen der Telekom, dass ich den Multicast Stream dahin leiten kann.

Meint ihr dass das mit DD-WRT möglich ist? Und wenn ja, wie? Wie kann ich hier die Firewall dafür bearbeiten?

ja mach erstmal un komm dann wieder. in der zwischenzeit soltlest du dir das iptables manual mal ansehn
Quote:

Und wie bekomme ich, wenn ich schonmal dabei bin, es hin, dass der client 1 GB Speicher erkennt?

BS: Sag mal, Du hast auch IPTV, hast Du schon eine idee, wie Du den Zugang zu VDSL lösen wirst, wenn die Teletubbycom auf VLAN ID 7 für Internet und ID 8 für IPTV einrichtet?

ja wie machen sies denn gerade? hab keins deshalb frag ich mal. wenn die alles auf 7 taggen isses ja net schlimm. wird dann sogar besser weil man dann taggs dedizert auf bestimmt ports leiten koennte ohne das gesammte netz mit multicasts zu fluten. ich denke mal das is auch die intention hinter sowas

_________________
Forum Guidelines...How to get help
&
Forum Rules
&
RTFM/STFW
&
Throw some buzzwords into the WIKI search Exclamation
_________________
I'm NOT rude, just offer pure facts!
_________________
Atheros (TP-Link & Clones, etc ) debrick service in EU
_________________
Guide on HowTo be Safe, Secure and Protect Your Online Anonymity!
Punkbuster
DD-WRT Novice


Joined: 16 Dec 2008
Posts: 23

PostPosted: Tue Jan 06, 2009 20:57    Post subject: Re: Frage zu spezieller Netzwerkkarte Reply with quote
Also zuerst:

Ich dachte ja auch, dass Linux das erkennen wird. In der Board Config specification steht, dass das Board ausnahmslos 1 GB SO DIMM Ram akzeptiert. Aber weder das Bios, noch das Linux, noch in der Webconfig stehen mehr als 512 MB RAM.
Das Modul mit 512 MB ram ist eines mit 8 speicherbausteinen drauf, das mit 1 GB den Specs des vorigen Rams entsprechend mit 16. Ich versuche nochmal, den Ram durch 1 GB mit 8 Bausteinen, vielleicht ist dass das was das Problem beheben kann.

Bezüglich der Einwahl, dass man das mal Dokumentiert hat:

Bis jetzt ist das so, dass das WAN Interface tagged vlan id 7 auf das interface legen muss und somit sich über das Modem einwählt.

Dazu muss in Linux dann auf die eth0 ( wenn dass das WAN ist ) ein Vlan id 7 eingerichtet werden. Vlan 7 wird dann als "Interface WAN" verwendet und macht die pppoe Einwahl.

Das ist ja soweit klar und funktioniert super. Ich gehe mit Dir dacor, dass das sinn macht Multicast auf nem anderen vlan zu konfigurieren.

T-Home will dass nach und nach in Ihr Netzwerk einbinden, bis dato gibts hier aber keine Details.

würde man zusätzlich in die id 7 die 8 einbinden, wäre das sicherlich leicht machbar, anderst kann ich es mir aber nicht vorstellen und leute, die diese Problematik haben, haben bis dato auch noch keine Lösung parat, weil es auf einmal wieder funktionierte.

Da die Router hierfür diese Speedport serie ist, wobei eines davon ein AVM OEM Gerät ist, gehe ich davon aus, dass die Router alle auf Linux laufen und somit muss es ja eine Möglichkeit geben, dass umzusetzen.

Da BS ja in Dortmund wohnt, und dieser Ballungsraum damit ausgestattet sein soll, dachte ich, er hat vielleicht eine Lösung, dass ich in naher Zukunft auch weiterhin fernsehen kann.

Ich muss sagen, DD-WRT ist die coolste Routerlösung die ich jeh gesehen habe!

Was man aber einbinden sollte, wäre die Möglichkeit, dass man auch einen "Switch" selbst bauen kann ( also mit quad netzwerkkarte ) und diese auch komplett, mit allen Verbindungen, im Web Interface eingeben kann.

Ich habe mir das IPTables schon angesehen und auch damit gearbeitet, ich weiss aber auch, dass wenn mir da ein fehler unterläuft, nach dem nächsten Enter drücken die Konsolensitzung vorbei sein kann Wink ich fände es praktikabler, naja, besser gesagt einfacher, würde man das über das WebGUI ermöglichen können.
Sash
DD-WRT Guru


Joined: 20 Sep 2006
Posts: 17638
Location: Hesse/Germany

PostPosted: Tue Jan 06, 2009 22:26    Post subject: Reply with quote
also als 1. deine VIA VT6122 chip karte sollte schon laufen. treiber is wohl drinnen.
btw hast du ver gessen lspci -v zu posten

2. wenn das bios schon nur 512 mb anzeigt erkennt das board auch net mehr. unsupported ram riegel oder er is nur 512

3. bei m t-puff sollte mann sich zurueck lehnen und abwarten was passiert...

4. BS wohnt in DD

_________________
Forum Guidelines...How to get help
&
Forum Rules
&
RTFM/STFW
&
Throw some buzzwords into the WIKI search Exclamation
_________________
I'm NOT rude, just offer pure facts!
_________________
Atheros (TP-Link & Clones, etc ) debrick service in EU
_________________
Guide on HowTo be Safe, Secure and Protect Your Online Anonymity!
Punkbuster
DD-WRT Novice


Joined: 16 Dec 2008
Posts: 23

PostPosted: Tue Jan 06, 2009 23:26    Post subject: Reply with quote
Also das lsmod -v kann ich erst posten, wenn ich die Karte habe. Ich wollte ja zuerst rausfinden, ob das überhaupt laufen wird. Mikrotik ist zwar auch nicht meine erste wahl, auch in hinblick auf ROHS usw... aber sie sind nunmal die einzigsten, die eine 4 Port Karte zu einem annehmbaren Preis offerieren können.

DD ist aber auch eine Großstadt, ich habe gehofft, irgendjemand weiss rat hierzu.

Wird es in absehbarer Zukunft die Möglichkeit geben, dass mehrere NIC´s supported werden, die man via Web Interface konfigurieren kann?

Also wenn die Karte funktioniert, würde ich sie schon einbauen.

Wegen dem Arbeitsspeicher: Ich bin mir mehr als sicher, dass es eine 1 GB Karte ist, ebenso sicher bin ich mir, dass das Board das auch unterstützt. Aber ich denke der fehler ist in der memory allocation, ich brauche die selben Bausteine, also 8, mit 1 GB. Da man zum Glück grade für nen appel und n ei an so nen speicher kommt, kann ich das ja mal versuchen.
hebeda
DD-WRT User


Joined: 18 Sep 2006
Posts: 396
Location: Leipzig, Germany

PostPosted: Thu Jan 08, 2009 11:42    Post subject: Reply with quote
benutz eine ethernet karte mit intel chipsatz und es wird mit sicherheit funktionieren.
Punkbuster
DD-WRT Novice


Joined: 16 Dec 2008
Posts: 23

PostPosted: Thu Jan 08, 2009 19:58    Post subject: Reply with quote
hebeda wrote:
benutz eine ethernet karte mit intel chipsatz und es wird mit sicherheit funktionieren.


Da is das Problem, dass eine Intel Karte mit 4 Ports und Gigabit halt einfach 2-4 mal mehr kosten und es ja nur n soho router ist Wink Deshalb die VIA based Karte...
Display posts from previous:    Page 1 of 1
Post new topic   Reply to topic    DD-WRT Forum Forum Index -> X86 basierende Hardware All times are GMT

Navigation

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum